mit Kapillarrohrmatte OVAMAT U 10 / UM 10 / G 10
Metallsegel_Druckerei
E&B Druckerei © ILKAZELL Isoliertechnik

Systembeschreibung

Ausführung
Die Kapillarrohrmatte wird auf der Innenseite der Metallsegel fixiert, i.d.R. mit Kleber. Die Metallsegel werden frei im Raum von der Decke abgehängt. Sichtseitig entsteht eine Decke mit frei im Raum schwebenden gelochten bzw. ungelochten Metallsegeln, die einen Blick auf die Rohdecke freigeben. Das System dient zur die Abführung bzw. Zuführung sensibler Wärmelasten. Das Wasser zirkuliert geräuschlos in den Kapillarrohrmatten und temperiert Räume zum großen Teil über Strahlung, teilweise auch über Konvektion.

Kapillarrohrmatte
Für dieses System werden die Clina Kapillarrohrmatten OVAMAT U 10 / UM 10 bzw. G 10 empfohlen.

Länge & Breite
Die Kapillarrohrmatten werden projektbezogen in Länge und Breite maßgefertigt, die Abmessungen sind jeweils 10-20 mm geringer als das Innenmaß der Metallsegel.

Hydraulischer Anschluss
Die Verbindungen der Kapillarrohrmatten bzw. Metallsegel untereinander sowie der Anschluss an die Vor- und Rücklaufleitungen/Deckenunterverteiler erfolgt auf der Baustelle i.d.R. über ein bewährtes Stecksystem mit flexiblen Schläuchen.

Befestigung
Die Kapillarrohrmatte wird bei ungelochten Metallsegeln direkt auf dem Metall und bei gelochten Metallsegeln, die auf der Innenseite meist mit einem Akustikvlies bedeckt sind, auf dem Vlies fixiert, i.d.R. mit Kleber.

Verarbeitung
Gemäß den gängigen Regeln des Trockenbaus. Aktive und inaktive Flächen lassen sich einfach kombinieren.

Lampen & Lüftung
Leuchten lassen sich perfekt integrieren.

Regelung
Das System ist raumweise regelbar.

Einsatzbereiche
Für den modernen Innenausbau von Räumen mit besonderen architektonischen, akustischen und ästhetischen Anforderungen geeignet, wie Bürogebäude, Wohngebäude, öffentliche Gebäude, egal ob Neubau oder Sanierung.

Aufbau

 

Armstrong Canopy mit Clina Kapillarrohrmatte

Die Kapillarrohrmatte wird bei ungelochten Metallsegeln direkt auf dem Metall und bei gelochten Metallsegeln, die auf der Innenseite meist mit einem Akustikvlies bedeckt sind, auf dem Vlies fixiert, i.d.R. mit Kleber.

Die Metallsegel werden frei im Raum von der Decke abgehängt.

Die Verbindungen der Kapillarrohrmatten bzw. Metallsegel untereinander sowie der Anschluss an die Vor- und Rücklaufleitungen/Deckenunterverteiler erfolgt auf der Baustelle i.d.R. über ein bewährtes Stecksystem mit flexiblen Schläuchen.

Empfohlene Kapillarrohrmatte

Die Kapillarrohrmatte OVAMAT U 10 / UM 10 bzw. G 10 besteht aus einem ovalen Stammrohr (20 x 12 x 2,0 mm) und Kapillarrohren (3,4 x 0,55 mm).

Der gleichbleibende Abstand der Kapillarrohre (Stichmaß) beträgt 10 mm und wird durch die Omegabänder gewährleistet.

Besondere Eigenschaften

  • mehr Austauschfläche durch das ovale Stammrohr
  • geringere Aufbauhöhe der Anschlüsse

 

Zur Kapillarrohrmatte OVAMAT

OVAMAT G 10

OVAMAT G 10 ohne Anschlüsse

Vorteile

Kühlen und Heizen mit einem System
In den meisten Gebäuden ist der abzudeckende Wärmebedarf aufgrund der gut gedämmten Gebäudehülle so gering, dass über unsichtbar in den Metallsegeln integrierte Kapillarrohrmatten nicht nur im Sommer hervorragend gekühlt, sondern in der kalten Jahreszeit auch sehr komfortabel und energieeffizient geheizt werden kann.

Hohe Leistung
Die offene Bauweise lässt mehr Konvektion zu und durch die speziell entwickelte Kapillarrohrmatte mit ovalem Stammrohr ergibt sich eine vergrößerte Kontaktfläche.

Gute Akustik - gelochte Variante
Die Kapillarrohrmatte benötigt keine Wärmeleitprofile, welche die Lochung abdecken und so den Schall reflektieren würden. Die offene Bauweise trägt dazu bei, die Akustik im Raum zu verbessern. Die Schallabsorptionswerte der Deckensegelhersteller bleiben uneingeschränkt erhalten.

Optimierter Raumkomfort
Spürbar und effizient verbessern gelochte Metallsegel den Raumkomfort sowohl thermisch als auch akustisch.

Freie Gestaltungsmöglichkeit
Die Ausführung mit Metallsegeln ist eine hervorragende Lösung für Räumlichkeiten mit besonderen architektonischen Vorgaben, wie z.B. Konferenzsäle, Kinos oder Großraumbüros. Die Segel sind in Form und Farbe sowie in der Anordnung frei nach den Bedürfnissen anpassbar.

Problemlose Nachrüstung
Jedes Metallsegel wird mit Clina Kapillarrohrmatten günstig und schnell zum Heiz- und Kühlsegel.

Einzelraumregelung
Das System ist raumweise regelbar.

Maximaler Aktivierungsgrad
Die Maße der Kapillarrohrmatte werden individuell an die Größe der Segel angepasst.

Werte

HEIZLEISTUNG

nach DIN EN 14037/5

abhängig von der Ausführung

KÜHLLEISTUNG

nach DIN EN 14240

abhängig von der Ausführung

AKUSTIK

(gilt nur für gelochte Variante)

bewerteter Schallabsorptionsgrad gemäß Herstellerangaben der Deckensegel

AUFBAUHÖHE:

abhängig von der Art des Metallsegels

SYSTEMGEWICHT (mit Wasser gefüllt):

1 kg/m² zzgl. Metallsegel

DRUCKSTUFE:

PN 10